Harnwegsinfektionen
aktuelle Themen
Suche

Teegesundheit - Harnwegsinfektionen

Sidroga

Blasenentzündungen sind ein typisches Frauenproblem - zwei von drei Frauen sind mindestens einmal im Leben davon betroffen. Die Ursache: Bei Frauen ist die Harnröhre kürzer als bei Männern und die Bakterien gelangen schneller ans Ziel. Ständig muss man dann auf die Toilette, doch es kommen nur ein paar Tropfen und das unter brennenden Schmerzen. Hier kann die Natur effektiv helfen. Bärentraubenblätter wirken antibakteriell und harnwegsdesinfizierend. Keime und Bakterien werden abgetötet und ihr Wachstum gleichzeitig gehemmt. Anders als bei Antiobiotika können die Bakterien dagegen nicht resistent werden. Bärentraubenblätter gibt es in Form von Tees — zum Beispiel Bärentraubenblättertee und Blasen-Nieren-Spültee von Sidroga.

Downloads:

Texte


Die Feuerwehr gegen Blasenbrennen.doc

Interview Dr.Doubek.doc

Raus mit den Keimen.doc

Top 5 der Mythen über Harnwegsinfekte.doc

Wer kann was_Tee Überblick.doc
 

Fotomaterial

harnwegsinfektionen harnwegsinfektionen harnwegsinfektionen harnwegsinfektionen
Sidroga
zur PR-Nutzung
Sidroga
zur PR-Nutzung
Sidroga
zur PR-Nutzung
Portrait
Dr. K. Doubek
Ihre Ansprechpartnerin bei Yupik:
Theres Eisenreich

Telefon: (0221) 13 05 60-60
e-Mail:
t.eisenreich@yupik.de
Facebook
Home l Über Uns l Leistungen l Aktuelle Projekte l News l Presse l Kontakt l Impressum
© 2001 - 2016 by Yupik Marketing Public Relations GmbH • Im Klapperhof 33 • 50670 Köln
Telefon: (0221) 13 05 60-60 • Telefax: (0221) 13 05 60-66 • e-Mail: info@yupik.de
Presse Newsletter