Neues

Instagram 2021: Was Sie für einen erfolgreichen Auftritt tun können

Heute schon durch den Feed gescrollt? Die meisten werden diese Frage mit „ja“ beantworten, denn 1 Milliarde Nutzer sind jeden Monat auf Instagram aktiv, also jeder 8. Mensch rund um den Globus.

Aus einem Kanal, auf dem Urlauber einst ihre Strand- und Food-Bilder geteilt haben, ist mittlerweile ein attraktives Portal für Werbetreibende, Marken und Unternehmen entstanden. Und das „mehr“ an Präsenz führt zu wachsenden Anforderungen an die Nutzer.

Nicht nur ist organisches Wachstum im Vergleich zu vergangenen Jahren schwieriger geworden, auch werden neue Standards hinsichtlich Content und Posting-Frequenz gesetzt.

Was und wie oft posten?

Wie im Bereich SEO gibt es auch hier nur Empfehlungen, die mit den neuen Instagram-Funktionen wachsen. Im Video teilen wir mit Ihnen die neusten Erkenntnisse dazu.

Instagram Checkliste

Jeder spricht von Mehrwert, aber was bedeutet es?

Die neusten Einblicke zeigen: Follower-Wachstum ist stärker, je öfter veröffentlicht wird. Aber die Accounts können nur dann ein Wachstum verzeichnen, wenn die Inhalte auch qualitativ hochwertig sind. Der Plan, die Posting-Frequenz zu erhöhen und keine mehrwertigen Inhalte anzubieten, geht also nicht auf.

Doch was macht Qualität auf Social Media aus? Es sind die gleichen Kriterien, weshalb wir einen Serienmarathon starten oder ein Buch nicht aus der Hand legen können: wir wollen in erster Linie unterhalten werden. Oder informiert. Und bestenfalls schafft man beides in einem. War Ihr letzter Beitrag hilfreich für Ihre Followerschaft oder wurde Sie damit entertaint? Wenn ja, weiter so! Wenn nicht, lohnt sich vielleicht ein genauer Blick auf Zielgruppe und Community.

Zuviel des Guten? Nicht auf Social Media.

Wenn Sie gute Inhalte liefern können, tun Sie es auch. Der Algorithmus sorgt dafür, dass diese zu verschiedenen Zeiten und an verschiedenen Positionen in den Feeds angezeigt werden. Somit wird es nahezu unmöglich, jemanden damit zu übersättigen. Die Follower, die mehr von Ihnen sehen wollen, kriegen es auch. Den anderen werden Ihre Beiträge häppchenweise serviert. Unpassende und werbliche Inhalte sind davon selbstverständlich ausgeschlossen.

Fazit: Neue Strategie für 2021?

Sie brauchen nicht direkt eine neue Strategie, aber möglicherweise lohnt sich ein genauer Blick auf Ihre Community und Ihre bisherigen Inhalte. Sehen Sie Instagram (und auch andere Social-Media-Plattformen) nicht als Sprungbrett für erfolgreiches Produkt-Marketing an, sondern versuchen Sie die Sprache der Plattform zu verstehen und zu sprechen. Bleiben Sie präsent, posten Sie mind. 1-mal am Tag und sehen Sie zu, dass Sie die neusten Funktionen wie Reels nutzen: es führt kein Weg daran vorbei.

Weitere interessante Beiträge

Clubhouse: Neue Chancen für PR & Marketing

Clubhouse: Neue Chancen für PR & Marketing

Die digitale Welt beschäftigt in den letzten Wochen nur ein Thema – und es ist nicht die Pandemie. „Place to be“ sind aktuell weder TikTok, LinkedIn, noch die eigene Couch: die Online-Welt schart sich in den virtuellen Räumen des „Clubhouse“ – einer Audio-App mit...

mehr lesen
LinkedIn hat jetzt auch eine Story-Funktion: und nun?

LinkedIn hat jetzt auch eine Story-Funktion: und nun?

So können LinkedIn-Stories von Unternehmen genutzt werden Nach Snapchat, Instagram, Facebook & Co. springt nun auch das Business-Portal LinkedIn auf den Story-Zug auf. Nachdem das Netzwerk in anderen Ländern wie den USA und Brasilien getestet wurde, können jetzt...

mehr lesen
,,Mainstream Online“ wächst weiter

,,Mainstream Online“ wächst weiter

66 Millionen Internetnutzer in Deutschland – das sind drei Millionen mehr als im Vorjahr. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle ARD/ZDF-Onlinestudie 2020, die im Auftrag der ARD/ZDF-Forschungskommission durchgeführt wird und seit 1997 jährlich Daten zur...

mehr lesen