Neues

TikTok: Die Video-App einfach erklärt

Haben Sie sich auch bereits gefragt, was es mit der ganzen Aufregung um TikTok auf sich hat? Besonders in der Corona-Krise hat die Video-Plattform einen wahren Hype erlebt. Die App, die vor allem 16- bis 24-​Jährige nutzen, geht aktuell durch die Decke. Laut Studien stieg die durchschnittliche Nutzungsdauer auf TikTok von Februar auf März um 27 Prozent – ähnlich wie auch auf Instagram und Co. Für Teenager ist die Plattform das beliebteste soziale Medium, um sich miteinander auszutauschen und zu präsentieren. Facebook – Ein Trend, den die wenigsten von Ihnen mitbekommen haben. Doch seit dem Lockdown erfreut sich TikTok auch unter Erwachsenen immer größerer Beliebtheit. Aber was genau ist TikTok? Woher kommt die App und ist sie für Ihre Social-Media-Strategie relevant? Wir klären auf.

tiktok Screen

Was ist TikTok?

TikTok ist ein soziales Video-Netzwerk, das aus der App musical.ly entstanden ist. Nutzer haben hier die Möglichkeit, Unterhaltungsvideos zu konsumieren oder auch selbst erstellte Kurzvideos hochzuladen. Die TikToks, wie die Kurzvideos genannt werden, sind in der Regel 10 bis 60 Sekunden lang und werden inzwischen auch für andere Plattformen wie zum Beispiel Instagram und Facebook genutzt. TikTok konzentriert sich hauptsächlich auf humorvolle Inhalte und legt den Fokus hierbei auf Lippensynchronisation. User nutzen diese Videos, um kreative und lustige Videos zu erstellen, wobei sie dazu häufig tanzen oder die Lippen synchron zu den Songs/Szenen bewegen. Neben TikTok-typischen eher humorigen Kurzvideos wird die Plattform auch immer mehr als erklärenden Plattform genutzt. So ist auch die Tagesschau mit Infos, Erklärvideos und exklusives Behind-the-Scenes-Material auf TikTok aktiv.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • 2016 wurde TikTok von dem chinesischen Unternehmen „ByteDance“ in Peking gegründet.
  • Erst mit der Übernahme von „Musical.ly“ im August 2018 wurde TikTok international bekannt.
  • Weltweit hat TikTok 800 Mio. monatliche aktive Nutzer (davon sind 500. Mio. aus China).
  • 5,5 Mio. Menschen nutzen TikTok in Deutschland.
  • Hiervon sind 60 % weiblich und 40 % männlich.
  • 69 % der Nutzer sind zwischen 13 und 24 Jahre. Lediglich 15 % sind älter als 35 Jahre.
  • Jeden Monat werden in Deutschland 13,4 Mrd. Views auf TikTok generiert.
TikTok

Wer nutzt TikTok?

Grundsätzlich kann man sagen, dass TikTok sich an die sogenannte Generation-Z richtet, also Jugendliche, die zwischen 2000 und 2019 geboren sind. Mittlerweile nutzen auch immer mehr große Firmen die Plattform, um ihre Produkte zu vermarkten und eine jüngere Zielgruppe zu erreichen. Da das offizielle Mindestalter bei 13 Jahren liegt und der Großteil der Nutzer unter 25 ist, kann sich ein Account somit für die Unternehmen auszahlen, deren Produkte oder Dienstleistungen für eine besonders junge Zielgruppe relevant sind.

Dennoch sollte nicht vernachlässigt werden, dass TikTok in den vergangenen zwei Jahren konstant gewachsen ist und bis zum heutigen Tag, an Wachstum zunimmt. 2019 war TikTok die weltweit am zweithäufigsten heruntergeladene App. Nur WhatsApp konnte TikTok mit 849 Millionen Downloads noch übertreffen. Nutzten im Januar 2019 noch 4,1 Million Menschen die App, lag die Zahl Ende des Jahres bereits bei 5,5 Millionen. Somit hat die Video-Plattform in weniger als einem Jahr mehr als eine Million Menschen neu für sich gewonnen, Tendenz weiterhin steigend.

Welche Vorteile hat TikTok für Sie?

Bevor Sie mit einer TikTok Strategie loslegen, sollten Sie hinterfragen, ob die App für Ihr Social-Media-Konzept relevant ist. Dazu gilt es an erster Stelle eine wichtige Frage zu beantworten:

Wen will ich mit erreichen bzw. wer ist meine Zielgruppe

Denn gerade Marken und Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen für eine jugendliche Zielgruppe unter 25 anbieten, könnten von TikTok grundsätzlich profitieren. Liegt Ihr Altersbereich nicht unter 25, dann sollten Sie den Fokus auch weiterhin lieber auf Facebook, Instagram, Pinterest und Co. legen. Es lohnt sich jedoch, ein Auge auf TikTok zu halten. Denn wie wir wissen, ist die Social-Media-Welt sehr schnelllebig. Was heute noch unbeliebt ist, kann morgen bereits angesagt sein und andersherum. Daher sollten Sie immer offen für Neues sein und wichtige Trends im Blick haben. Auch TikTok. Das Gute: Die App ist kostenlos und kann ohne Anmeldung genutzt werden.

Weitere interessante Beiträge

Weitere interessante Beiträge

,,Mainstream Online“ wächst weiter

,,Mainstream Online“ wächst weiter

66 Millionen Internetnutzer in Deutschland – das sind drei Millionen mehr als im Vorjahr. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle ARD/ZDF-Onlinestudie 2020, die im Auftrag der ARD/ZDF-Forschungskommission durchgeführt wird und seit 1997 jährlich Daten zur...

mehr lesen
Instagram Guideline 2020

Instagram Guideline 2020

Was sind die wichtigsten Instagram-Updates? Was hat sich zum Vorjahr verändert und welche Trends bestimmen die Plattform in den kommenden Monaten? Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir die wichtigsten Entwicklungen zusammengefasst und verraten Ihnen, wie...

mehr lesen
Richtiges Networking mit Xing und LinkedIn

Richtiges Networking mit Xing und LinkedIn

Was sind Xing und LinkedIn? Die Wichtigkeit von Facebook, Instagram und Co. für Ihre Kundenkommunikation haben wir bereits in den entsprechenden Beiträgen festgehalten. Doch was ist mit den Businessportalen Xing und LinkedIn? Sollten Sie noch nicht auf den Plattformen...

mehr lesen