Neues

Mix & match: Agile PR-Arbeit in 2022

Healthcare-Kommunikation 2.022

Die Healthcare-PR wandelt sich stetig: Vor allem in den letzten Monaten sind gute Maßnahmen-Kombinationen, neue Ideen und Kontaktmöglichkeiten gefragt. Wie kann PR in 2022 agil bleiben und welche Maßnahmen sollten im Maßnahmen-Mix berücksichtigt werden?

Maßgeschneiderte PR-Informationen

Eine PR-Meldung für alle? Das funktioniert schon lange nicht mehr. Die Zielgruppen sollten auf unterschiedlichen Kanälen (Print, Online, Social) mit maßgeschneiderten Texten, Videos oder Audio-Beiträgen angesprochen werden. Auch wenn es in der Theorie jeder macht, erfordert die Praxis eine genaue Planung der Inhalte und des Versands.

Kontaktarbeit persönlich nehmen

Nie war es so wichtig wie jetzt, mit seinem Netzwerk aktiv in Kontakt zu sein. Und das geht über die Informationsvermittlung hinaus: Wo stehen meine Ansprechpartner:innen gerade? Sind sie im Büro oder Homeoffice? Wie haben sich die Strukturen in den Verlagen verändert? Der aktive Austausch via Telefon oder Video-Chat ist die Basis, um nah am Alltag der Zielgruppen arbeiten zu können.  

Digitale PR-Talks

Wir alle vermissen die persönlichen Treffen mit Journalist:innen in den Verlagen oder Cafés. Aber auch digitale PR-Talks können alles andere als langatmig sein: Moderne Präsentationen mit Video-Inhalten, Expert:innen-Gesprächen und Umfrage-Tools wecken das Interesse der Zuschauer:innen und bleiben im Gedächtnis. Noch wichtiger als vorher ist dabei die Vor- und Nachbereitung der Termine.

Online first – aber bitte im Mix

Die eigene Website als Heimat der Kommunikationsmaßnahmen zu sehen, ist ein wichtiger Baustein. Hier sollten News rund ums Thema, PR-Informationen, Expert:innen-Beiträge und Service-Materialien bereitstehen, um einen echten Mehrwert zu bieten. Online- oder Social-Media-first stehen oft auf der Agenda: Aber bitte im Mix mit anderen Maßnahmen wie Events, PR-Talks, Kontaktarbeit etc., um eine gute Gesamtkommunikation zu schaffen.

Kampagnen statt Einzelmaßnahmen

Einen Newstext hier, eine Fachmeldung da: Oft fehlt der PR-Arbeit über das Jahr gesehen der rote Faden. Wenn alle Maßnahmen unter Kampagnen-Gedanken verfolgt werden, ist der Erfolg oft größer, als sich von Aktion zu Aktion zu hangeln. Eine gute PR-Strategie sollte verknüpft und flexibel sein – mit regelmäßigen Analyse- und Anpassungsphasen.

Neue Wege gehen

Digital wird häufig nur mit der Website oder Social Media gleichgesetzt, kann aber für die Branche noch viel mehr: Mit Hilfe von neuen Augmented-Reality-Apps können z. B. Print-Materialien oder Produkt-Packungen zum Leben erweckt werden und sprechen so auch in kontaktärmeren Zeiten die Zielgruppe emotional an. Mit persönlichen Nachrichten, Erklärfilmen oder Expert:innen-Statements bleibt die Nachricht im Gedächtnis.

Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Maßnahmen haben oder eine Beratung wünschen, kontaktieren Sie uns gerne unter kontakt@yupik.de.

Weitere interessante Beiträge

Weitere interessante Beiträge

Senden, senden, senden

Senden, senden, senden

…ist keine gute PR- und Social-Media-Strategie.
Was so logisch klingt, ist in der Praxis häufig nicht so leicht umsetzbar.

mehr lesen
SEO-Trends 2022

SEO-Trends 2022

Neue Entwicklungen im Bereich SEO kommen nicht einfach mit dem Jahreswechsel. Und doch lohnt sich ein Blick ins letzte Jahr, um einen fundierten Ausblick für 2022 zu schaffen.   

mehr lesen
Social-Media-Trends 2022

Social-Media-Trends 2022

2021 neigt sich dem Ende und wir fragen uns: Was hält das nächste Jahr für uns bereit? Im folgenden Beitrag wollen wir einen Blick auf die sozialen Netzwerke werfen und die wichtigsten Social-Media-Trends festhalten.

mehr lesen